Welche Funktionen haben die erfolgreichsten Beauty-Apps?

Michael Noack | 6 August 2020

Egal, ob Sie ein Boutique-Beauty-Business oder eine Kette von Salons sind, eine App kann ein echter Schub für Ihr Endergebnis sein. Eine funktionierende App für Ihr Beauty-Geschäft zu erstellen ist eine Sache, aber eine zu erstellen, die auch gut aussieht (um die bildbewusste Branche widerzuspiegeln, in der Sie arbeiten) und mit Funktionen ausgestattet ist, die Ihre Kunden ermutigen, die App und Ihre Dienste zu nutzen. Also, was genau sind die magischen Zutaten für ein erfolgreiches Beauty-App-Design?

1. Lage, Lage, Lage

Ganz gleich, ob Sie eine Kosmetikboutique oder eine Salonkette betreiben, eine App kann Ihren Gewinn wirklich steigern. Wenn Sie mehrere Salons an verschiedenen Orten haben, ermöglicht eine App dem Benutzer, den Standort zu wählen, der für ihn gerade am nächsten ist. Wenn Ihre Salons unterschiedliche Behandlungsschwerpunkte anbieten oder verschiedene Preisstrukturen haben, ist dies wichtig für den Kunden. Er kann sich den Standort aus aussuchen, der seinen persönlichen Bedürfnissen am besten entspricht. Die App für die Beauty-Branche muss ein optischer Leckerbissen sein (um die imagebewusste Branche, in der Sie tätig sind, widerzuspiegeln).  Sie muss mit Funktionen ausgestattet sein, die Kunden dazu anregen, die App und Ihre Dienstleistungen zu nutzen. Was genau sind also die magischen Zutaten für ein erfolgreiches Beauty-App-Design?

Selbst wenn Sie nur den einen Standort haben, ist es immer eine gute Idee, eine Struktur in Ihrer App zu haben, die den Salon, sein geschultes Personal und andere USPs präsentiert. Dies zeigt den Besuchern genau, was sie erwarten können. Und sie zeigt Ihren Kunden die Investitionen, die Sie in Ihren Salon und Ihre Marke getätigt haben.

2. Bilder

Bilder sagen mehr als tausend Worte, wie ein altes Sprichwort sagt. Besonders in der Schönheitsindustrie ist dies sehr zutreffend. Kundinnen und Kunden werden Bilder von Behandlungen sehen wollen. Entweder zur Verifizierung, als Entscheidungshilfe oder zur Inspiration. Dies ist auch eine Chance, die Qualität Ihrer Dienstleistung und Ihre Kreativität zu präsentieren.

Wenn Ihr Schönheitssalon zum Beispiel Nagelverlängerungen anbietet, können scrollbare Bilder Ihrer kreativsten Entwürfe den Kunden helfen, sich für ihr nächstes Set zu entscheiden. Und es kann sicherstellen, dass sie bei Ihnen buchen und nicht bei der Konkurrentin eine Straße weiter. Wenn Sie Make-up oder Friseurdienstleistungen anbieten, können Bilder von fertigen Looks die Wahl des Kunden festigen. Sie zeigen ihm, was Sie anbieten können, und ihm Inspiration geben.

3. Menü Behandlung

Ihre Beauty-App sollte ein vollständiges Menü für Behandlungen enthalten. Um den Anwendern das Erlebnis zu erleichtern ist es sinnvoll, diese in Kategorien wie Gesicht, Körper, Hände und Füße aufzuteilen. Ein solches Menü erleichtert es den Nutzerinnen genau die Dienstleistung oder Behandlung zu finden und zu buchen, die sie suchen. Es macht es auch wahrscheinlicher, dass sie etwas anderes sehen, das sie vielleicht auch ausprobieren möchten.

4. In-App-Termine

Um Ihre App wirklich erfolgreich zu machen, sollte sie es den Nutzern ermöglichen, die Behandlung ihrer Wahl zu buchen, ohne die App dafür verlassen zu müssen. Bei der Terminbuchung können auch zusätzliche Funktionen berücksichtigt werden, wie die Möglichkeit, einen bevorzugten Therapeuten zu wählen.

 

5. Aktionen

Ihre App sollte auch spezielle Aktionen und Angebote für Kunden aufzeigen – das ist gut für Ihre Kunden und auch für Sie. Wenn Sie Behandlungen z.B. zu besonderen Anlässen wie Hochzeitssaison oder Feiertagen bündeln, ist die Möglichkeit, diese sowohl in Ihrer App als auch im Salon anzubieten, eine gute Möglichkeit, zusätzliche Einnahmen zu generieren. Dies könnte mit Push-Benachrichtigungen und anderen Werbeaktionen wie Themenabenden oder Schnupperbehandlungen kombiniert werden.