Welche Funktionen benötigt eine hervorragende Fitnessclub-App?

Michael Noack | 3 August 2020

Ganz gleich, wie groß oder klein Ihr Fitnessstudio ist: Ob Sie ein allgemeiner Fitnessclub, ein CrossFit-Spezialist oder Teil einer größeren Kette sind, eine hervorragende App ist ein äußerst nützliches Marketing- und Kundenbindungsinstrument. Da der Trend zu Fitness und gesundem Leben in den letzten Jahren zum Mainstream geworden ist, sind im ganzen Land neue Fitnessstudios und Fitnessclubs entstanden. Das bedeutet, dass es mehr als wahrscheinlich ist, dass es im Umkreis von wenigen Kilometern eine Alternative für Ihre eigenen Mitglieder gibt – Sie müssen also besonders hart daran arbeiten, diese an sich zu binden. Eine spezielle App kann Ihren Kunden helfen, mehr aus ihrer Mitgliedschaft herauszuholen, und Ihnen helfen, sie besser zu bedienen. Welche Funktionen braucht also eine überzeugende Health-Club-App?

1. Klassenbuchungen

Unabhängig davon, ob Sie Dutzende von Kursen pro Tag oder nur wenige pro Woche durchführen – ein einfaches Klassenbuchungssystem ist eine wichtige Komponente für eine moderne Fitnessclub-App. Diese sollte mit der Mitgliedschaft des Benutzers verknüpft sein. Der Nutzer sollte mit nur einem oder zwei Klicks einen Platz für seine Lieblingskurse reservieren können.  Und zwar genau am gewünschten Tag zur gewünschten Zeit!

2. PT Buchungen

Natürlich sollten Sie es Ihren Mitgliedern leicht machen, sich für Ihre Kurse anzumelden. Mindestens genauso wichtig ist es aber, dass sie  Sessions mit den Personal Trainern Ihres Fitnessstudios möglichst einfach buchen können. Dadurch erhalten die Mitglieder nicht nur Zugang zu Premium-Dienstleistungen auf Abruf. Sie können auch bequem eine Sitzung oder eine Gruppe von Sitzungen mit einem PT buchen.  Für Sie ist es die Möglichkeit, mehr Einnahmen für Ihr Unternehmen zu generieren, wobei die Sitzungen je nach Standort und Trainer oft zwischen € 60,00 und € 120,00 kosten.

3. Videos

Videos in Ihrer App zu haben, ist ein echter Engagement-Booster. Oft werden Videos als die ansprechendsten und einprägsamsten Inhaltsformate eingestuft. Wenn Sie also Videos verwenden, können Sie Ihren Mitgliedern mit ziemlicher Sicherheit nützliche Informationen in einem von ihnen bevorzugten Format geben. Überlegen Sie sich, welche Arten von Videos nützlich sind, um Ihrer App einen Mehrwert zu verleihen. Dies kann alles sein, von Tutorials über die Verwendung bestimmter Kit-Teile bis hin zu Circuit-Trainings, die Mitglieder laden und dann verfolgen können, wenn sie zum Training nach innen gehen.

4. Shop

Wenn Sie in Ihrem Fitnessclub Bekleidung oder Nahrungsergänzungsmittel/Ernährungsprodukte verkaufen, bietet ein in Ihre App eingebauter Shop eine weiteren Mehrwert für Ihre Mitglieder. Es ist zudem eine zusätzliche Möglichkeit für Ihr Unternehmen, seine Einnahmequellen auszubauen. Selbst wenn Sie in Ihrem Fitnessclub keine Produkte verkaufen, könnten Sie Partnerschaften und Partnervereinbarungen mit verschiedenen Lieferanten prüfen.

5. Top Inhalt

In Ihrem Fitnessstudio gibt es sicherlich eine Menge von Fähigkeiten und Know-how.  Nutzen Sie dieses Potential, um Ihre App mit nützlichen Inhalten für Ihre Mitglieder zu füllen. Dinge wie Tipps zum Aufwärmen und Abkühlen, Ernährungsratschläge, gesunde Kochrezepte und ähnliches können Ihre App von anderen abheben. Geben Sie Ihren Mitgliedern dadurch das Gefühl, dass sie bei Ihnen einen spürbaren Mehrwert für ihren monatlichen Beitrag haben.