Content-Marketing-Trends nutzen, um Ihre App zu bewerben

Michael Noack | 9 April 2021

4 bewährte Techniken zur Verbesserung der Produktsichtbarkeit

Wenn Sie eine großartige App entwickelt haben, von der Sie überzeugt sind, dass sie eine bestimmte Branche revolutionieren wird, besteht der nächste Schritt darin, sie Ihrer Zielgruppe vorzustellen.

Ganz gleich, ob Sie einflussreiche Publikationen und Journalisten für Ihr Produkt gewinnen oder einfach nur Ihre Zielgruppe ansprechen möchten: Im Folgenden finden Sie einige bewährte Content-Marketing-Strategien für kleine und mittlere Unternehmen, die Ihnen helfen werden, gesehen und gehört zu werden.

1) Fesselnde Video-Inhalte

Wenn sich Ihre digitale Lösung an Jugendliche und junge Erwachsene richtet, ist es besonders wichtig dem Trend der Zeit zu folgen. Bringen Sie Leben in Ihre App! Bei visuell geprägten sozialen Medien machen es Tik Tok, Instagram und Snapchat vor, wie man Begeisterung weckt.

Werbeinhalte, die sich an ein jüngeres Publikum richten, müssen daher kreative Wege einschlagen, um Ihre Präsenz auf diesen Plattformen hervorzuheben.

Von benutzerdefinierten Gifs bis hin zu Augmented Reality (AR)-Filtern – Videobearbeitungssoftware wird immer mehr auf das Bedürfnis von Unternehmen abgestimmt, ihr Branding auf visuelle Inhalte zu prägen.

2) Kundenorientierter Inhalt

Das Erstellen eines Content-Kalenders für die Bewerbung Ihrer App ist der einfache Teil. Der schwierige Teil? Die Inhalte so zielgerichtet und relevant zu gestalten, dass Ihre Kunden Ihre App recherchieren und hoffentlich auch herunterladen werden.

Das Erstellen von Inhalten, die Lösungen für Benutzeranfragen finden, ist das goldene Ticket zum App-Erfolg. Es ist weniger ein Trend als vielmehr ein Muss, wenn es darum geht, Ihr Zielpublikum für sich zu gewinnen und von den Suchmaschinen als Autorität auf Ihrem Gebiet angesehen zu werden

3) Blog und PR

Eine gute Content-Marketing-Strategie wird sich positiv auf die Sichtbarkeit Ihrer Marke im Internet auswirken. Genauso, wie die Mundpropaganda vor dem Aufkommen des Internets funktioniert hat. Schließlich wollen Sie nicht nur, dass die Leute über Ihre App sprechen – Sie wollen auch, dass die richtigen Leute über sie reden.

Abhängig von Ihrem Produkt und Ihrem Zielkunden könnte dies die Erstellung von Blog- und PR-würdigen Inhalten beinhalten. Diese sollten klar die Gründe für Ihre Existenz Ihrer App darlegen, warum Menschen Sie brauchen und wie der Download Ihrer Anwendung ihr Leben einfacher/besser machen kann.

4) Zeigen Sie potenziellen Kunden (und Google), was Ihre App kann

Erstellen Sie ausführliche Inhalte auf Ihrer Website als Teil Ihres News-/Blog-Seitenbereichs. So erreichen Sie, dass Ihre Keywords besser gefunden werden. Sie helfen damit Nutzern, die gezielt mit bestimmten Schlüsselwörtern nach einer App-Lösung, wie der Ihren, suchen.

Indem Sie eine Pillar-Page erstellen, die allgemein über Ihre App berichtet, können Sie dann Spin-Off-Cluster-Seiten erstellen, die sich eingehend mit jeder einzelnen App-Funktion befassen.

Auf diese Weise können Sie das Netz für allgemeine Suchbegriffe erweitern, die sich auf Ihre Branche und Ihr Produkt beziehen. Gleichzeitig können Sie so detaillierter auf Benutzer eingehen, die sich in der Konvertierung und auf dem Weg zum Download befinden. Infografiken und Bilder lockern den Inhalt auf und machen ihn für den Leser interessant.

Bereit, Ihre eigene Business-App zu starten? Wir helfen Ihnen dabei. Sie haben Fragen oder wir haben Ihr Interesse geweckt?  Setzen Sie sich jetzt mit uns in Verbindung. Kontaktaufnahme gerne unter m.noack@app-factory24.de oder unter 0800-018 36 36