Bars & Clubs: Gerade wegen Corona, 10 Gründe für eine eigene App

Michael Noack | 18 Januar 2021

Die Krux mit den Prioritäten

Corona macht uns allen zu schaffen. Aber jetzt, gerade jetzt über eine eigene App nachdenken? Sie nutzen doch sicherlich jede Möglichkeit, mit der aktuellen Situation besser zurechtzukommen? Dann sollte eine eigene App ganz vorne in der Wichtigkeit der Maßnahmen stehen, die für Sie die Absicherung Ihrer Zukunft bedeuten können. Denn Apps waren schon vor der Pandemie der wichtigste Schritt für Unternehmen in Richtung digitaler Zukunft.
(mehr …)


Wegen Corona geschlossen? Planen Sie den Start Ihrer eigenen App!

Michael Noack | 23 November 2020

Nutzen Sie die Zeit, produktiv zu sein

Sie gehören zu den zahllosen Menschen, die auf behördliche Anweisung ihr Geschäft, Restaurant, Nagelstudio, Fitnessstudio usw. geschlossen haben? Bevor Sie zuhause nur Frust schieben, sollten Sie handeln! Nutzen Sie die Zeit, sich hinzusetzen und Ihren baldige App-Start zu planen. Es mag sich zynisch anhören, aber aktuell stört Sie ja niemand, keiner will etwas von Ihnen wissen oder wartet auf Anweisungen. Jetzt können Sie Dinge tun, die sonst weit unten auf Ihrer To-Do-Liste standen. Erstellen Sie Ihre App, die Ihnen auf dem Weg in Ihre Zukunft hilft, deutlich besser mit Situationen klar zu kommen, wie sie aktuell herrscht.

1. Recherchieren Sie

Unabhängig davon, ob Sie eine konkrete Idee Ihrer App in Ihrem Kopf haben und welche Funktionen diese enthalten soll. Jetzt ist die ideale Gelegenheit, sich ernsthaft mit Ihrer Konkurrenzforschung zu befassen. Ihr Betrieb ist geschlossen (in der Gastronomie läuft vielleicht ein Notprogramm für den Lieferservice), Sie können nicht ins Fitnessstudio, nicht Essen gehen auch nicht ins Kino. Was liegt da näher, als aus der Not eine Tugend zu machen?

Einer unserer besten Ratschläge ist, sich nicht nur auf die Apps Ihrer Konkurrenten und Branchenführer zu konzentrieren (obwohl Sie dies auch tun müssen). Weiten Sie Ihre Untersuchungen auf beliebte Apps in anderen Branchen aus. Möglicherweise erhalten Sie kreative Ideen für Dinge, die gut funktionieren. Vielleicht entdecken Sie Funktionen, die Sie anpassen können und die andere in Ihrer Branche übersehen haben.

2. Konsolidieren Sie Ihre USPs

Bei Ihren Recherchen sollten Sie nicht nur eine klare Vorstellung davon erhalten, was Sie in Ihre App integrieren möchten. Sie erhalten auch eine gute Übersicht, was bereits angeboten wird und wie es positioniert ist. Nutzen Sie diese Zeit, um Ihre USPs wirklich zu verbessern. Suchen Sie nach Unterschieden zum Wettbewerb. Was können Sie anbieten oder lösen, was bereits vorhandene Apps nicht bieten? Warum sollte ein Benutzer Ihre App herunterladen und nicht die der Konkurrenz? Erstellen Sie eine Liste der Lücken, die Sie füllen können. Sie werden diese Liste Ihrer USPs für Ihr Marketing genau dann brauchen, wenn Sie Ihre Business-App starten.

3. Gestalten Sie Ihren App Store-Eintrag

Da der Platz im App Store oder bei Google Play beim Veröffentlichen Ihrer App relativ begrenzt ist, wird die geringe Menge an Bildschirmfläche, die Sie haben, wertvoller. Viele machen den Fehler zu denken, weil das Textvolumen klein ist, dass die Beschreibung schnell fertig sei. Täuschen Sie sich nicht, das ist nicht so!

Jetzt haben Sie etwas „Freizeit“, nutzen Sie diese, um Ihren Eintrag wirklich zu polieren und zu perfektionieren. Erstellen Sie verschiedene Versionen, damit Sie testen können, was am besten wirkt. Dies ist ein wesentlicher Bestandteil für den Erfolg Ihrer App. Nehmen Sie sich Zeit, es lohnt sich!

4. Bereiten Sie das Briefing vor

Die Vorbereitung eines Briefings für Ihren App-Designer kann einige Stunden in Anspruch nehmen. Im normalen Geschäftsbetrieb haben Sie kaum die Zeit, solche Dinge umzusetzen. Jetzt schon! Also erstellen Sie einen Fahrplan, wie Sie Ihre App an den Start bringen, damit Sie bereit sind, sofort loszulegen, wenn sich Ihr Leben wieder normalisiert.

Bereit, Ihre eigene Business-App zu starten? Sie haben Fragen oder wir haben Ihr Interesse geweckt?  Setzen Sie sich jetzt mit uns in Verbindung. Kontaktaufnahme gerne unter m.noack@app-factory24.de oder unter 0800-018 36 36


Die Bedeutung von Apps für Restaurants, Kneipen und Bars in der „neuen Normalität“

Michael Noack | 13 Juli 2020

Restaurants, Kneipen und Bars müssen ihre Türen unter der „neuen Normalität“ öffnen. Hier erweisen sich Apps als besonders effektiv und nützlich! (mehr …)