4 Gründe, 2022 in eine App für Ihr kleines Unternehmen zu investieren

Michael Noack | 4 November 2021

Mobile Apps entwickeln sich schnell zu einer der beliebtesten Marketingstrategien für kleine Unternehmen. Hier erfahren Sie, warum auch Sie eine brauchen.

Es wird immer deutlicher, dass es in einer Welt, in der Ihre Kunden mehr denn je mit ihren Handys unterwegs sind, wichtig ist, dass Ihr kleines Unternehmen eine eigene App hat.

Mobile Apps sind Teil der Marketingstrategien von kleinen Start-ups und großen Unternehmen gleichermaßen. Wenn Sie also noch keine App für Ihr Unternehmen haben, verpassen Sie vermutlich etwas ganz Großes!

Sie sind noch nicht von den Vorteilen einer App für Ihr kleines Unternehmen im Jahr 2022 überzeugt? Hier sind 4 Gründe, warum Sie investieren sollten.

Aufbau einer besseren Beziehung zu Ihren Kunden

Wenn Sie in der Lage sind, Ihre Kunden dort zu treffen, wo sie sind (auf ihren Handys), und ihnen ein Erlebnis zu bieten, das ihren Bedürfnissen entspricht, ist das der beste Weg, um Ihre Kunden zu binden.

Eine bequeme, benutzerfreundliche App erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Kunden Bestellungen aufgeben. Sie werden sich für Benachrichtigungen und Updates interessieren und Ihre App vielleicht sogar an Bekannte weiterempfehlen.

Verbraucher kaufen mehr denn je über ihr Handy ein

Die mobilen Verkäufe sind in den letzten Jahren stetig gestiegen. Wir alle stellen fest, dass immer mehr Kunden ihre Einkäufe über mobile Apps tätigen.

Fast 90 % der Zeit, die im mobilen Internet verbracht wird, wird mit Apps verbracht. Wenn Sie also Ihre Kunden erreichen und neue Einnahmequellen schaffen wollen, um von den hohen Ausgaben zu profitieren, ist eine App die hervorragende Gelegenheit.

App kann als Analysetool genutzt werden

Mit einer App können Sie mehr Informationen über Ihren Kundenstamm und dessen Einkaufsgewohnheiten sammeln.

Wenn Sie diese Informationen sammeln und analysieren, fällt es Ihnen viel leichter, das Einkaufserlebnis auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden zuzuschneiden. Dadurchkönnen Sie ihnen einen noch besseren Service bieten.

Sie könnten sogar Tools zur Standortbestimmung und Remarketing-Strategien in Betracht ziehen, um mehr Informationen über die Nutzer Ihrer App zu sammeln.

Ihre Mitbewerber haben bereits Apps

Der letzte Grund, warum Sie ernsthaft in Erwägung ziehen sollten, im Jahr 2022 in eine App für Ihr kleines Unternehmen zu investieren: Alle Ihre Konkurrenten haben wahrscheinlich bereits eine, wollen Sie da zurückbleiben?

Mehr als 42 % der kleinen Unternehmen haben bereits eine mobile App, und mehr als ein Drittel plant, in Zukunft eine zu entwickeln – wenn Sie also die Nase vorn haben wollen, sind mobile Apps das Mittel der Wahl.

Wenn Sie darüber nachdenken, eine App für Ihr kleines Unternehmen entwickeln zu lassen, klicken Sie hier, um Ihr kostenloses Erstgespräch zu vereinbaren.